MacBook Pro 2008-2010 Grafikkarten Reparatur

Die Geräte der MacBook Pro-Serie von Apple aus den Jahren 2008 bis 2010 sind bekannt für ihre Grafikkarten-Probleme. Hier wird oft angeraten den GPU zu tauschen oder mal im Backofen zu backen, das sogenannte reflowing. Aber bei diesen Modellen ist es ein anderes Bauteil, was im Laufe der Zeit nicht mehr die Leistung bietet, die benötigt wird. Und da wären wir schon: bei einem Tantal-Kondensator. Also ein Bauteil, was etwa 2 € kostet sorgt dafür, dass das geliebte MacBook Pro nicht mehr startet.

Wie äußert sich das Problem? Beim 2008er und 2009er Modell startet das Gerät einfach nicht mehr richtig. Beim 2010er Modell allerdings sieht es anders aus. Dieses startet noch und man kann meist damit arbeiten bis er irgendwann abstürzt oder einfach ausgeht. Diese Intervalle werden meist kürzer bis er irgendwann nur noch sehr instabil läuft. Bei beiden ist es ein baugleicher Tantal-Kondensator, der für die Probleme sorgt. Beim 2008er und 2009er 17 Zoll Modell ist es der C7771 und beim 2010er ist es der C9560. Dieser müsste durch einen 330µF-20%-2V Tantal-Kondensator ausgetauscht werden.

Bevor wir loslegen erst mal  der obligatorische Haftungsausschluss:

Ich übernehme keinerlei Haftung für irgendwelche Schäden, die bei der Reparatur elektronischer Geräte, dem Aufbau und Betrieb Elektronischer Schaltungen, an Personen oder Geräten entstehen können.

Und man sollte schon etwas Erfahrung mit dem Lötkolben haben…

Hier habe ich einmal das 2010er Modell unter dem Messer gehabt. Um den Tantal-Kondensator tauschen zu können muss man das Logicboard komplett ausbauen, weil dieser sich auf der anderen Seite befindet. Nach dem Entfernen des Kühlkörpers kommt man besser an den Tantal-Kondensator heran.

Ich entferne den Kondensator lediglich mit einem Lötkolben. Weil der neue Kondensator deutlich größer ist, muss auf der rechten Seite etwas von der obersten Lackschicht abgekratzt werden. Hierfür benutze ich meist die Spitze eines Cuttermessers. Alternativ gibt es mittlerweile auch Tantal-Kondensatoren mit 3 Lötpunkten, also einen weiteren in der Mitte des Bauteils, sodass man auf der Platine nichts freikratzen muss. Allerdings sind diese nicht so leicht an zulöten wie normale Tantal-Kondensatoren.

Und so sieht es aus, wenn der neue Tantal-Kondensator an seinem Platz ist. Nun sollte man noch neue Wärmeleitpaste auftragen, bevor man den Kühlkörper wieder anbringt, aber erst nachdem man die alte sowohl vom CPU/GPU als auch vom Kühlkörper selbst komplett entfernt hat.

 

12 thoughts on “MacBook Pro 2008-2010 Grafikkarten Reparatur

  1. Hallo Roman, erstmal danke für die Mühe und deinen tollen Blog.
    Ich habe ein MacBook Pro 17“ early 2009.
    Seit einiger Zeit habe ich das Problem das dass MacBook wenn es kalt ist nicht starten will. Lüfter laufen kurz an Festplatte auch und das war’s.
    Ich musste teileweise 20 – 50 mal den Startknopf betätigen bis es dann mal zum bootscreen kommt. Nach weiteren Versuchen und ein wenig glück läuft es dann ab und zu.
    Wenn ich hinten die Platine (ohne Deckel) mit einem Fön erhitze dann klappt es meisten schon nach dem 2 – 5 versuch.
    Kann das auch der Kondensator sein ?
    LG
    Sascha

    1. Hallo Sascha,

      da du das 17″ Modell von 2009 hast mit dem von dir beschriebenen Fehlerbild, wird es der Kondensator sein. Ich hatte bis jetzt noch keins dieser Modell hier, deswegen habe ich auch keine Fotos von dem 2009 17″ Modell. Die Fotos sind von dem 2010 15″ Modell, da ist es ein anderer Kondensator an einer andere stelle, ist aber der Gleiche mit 330µF 2V oder 2.5V. Beim 2009er ist das der C7771.

      Gruß Roman

      1. Kann ich diesen hier verbauen ?
        Panasonic 2R5TPE330M9 Tantal-Kondensator SMD 330 µF 2.5 V/DC 20 % (L x B) 3.5 mm x 2.8 mm
        Danke

    1. Hallo Andreas,

      also die technischen Daten stimmen, somit sollte der auch funktionieren. Ich bestelle einfach immer 330µF 2.5V und bis jetzt habe alle die ich bestellt habe soweit funktioniert.

      Gruß Roman

  2. Hallo Ramon. Danke für deine tollen Anleitungen. Habe auch ein 2010er welches zwar noch startet, aber man auf dem Monitor kaum mehr etwas erkennen kann. Grauer Hintergrund mit farbigen Streifen im Bild. Über den externen Monitor Ausgang kommt gar kein Bild mehr. Ist das auch dieser Fehler?

    1. Hallo,

      eigentlich nicht. Der Fehler äußert sich in abstürze und Kernel Panics. Aber man weiß nie wie sich so ein Fehler noch äußern könnte, ich habe schon die merkwürdigsten Sachen erlebt. Mach mal ein Bild von dem Bildschirm und ein Screenshot und schick mir die mal.

      Gruß Roman

  3. Hallo Roman,

    ich wollte bei mir den Kondensator auch schon tauschen, leder finde ich keinen passenden in einem deutschen shop, kannst du mir hier einen Tipp geben ?
    Danke

    1. Hallo,

      also die üblichen verdächtigen haben diesen Kondensator. Z.b. der 2R5TPF330M7L ist geeignet oder 2R5TPE330M9, bei dem letzteren muss nicht gekratzt werden, aber man braucht einen Heißluft-Lötstation, bei dem ersten kann man normal Löten. Einfach suchen nach “SMD-Tantal 330µF 2,5V” Oder 2V sollte auch gehen, so einer war zumindest Original drin.

      1. Hallo Marian,

        leider ist es beim 2011er nicht der Kondensator. Dies war nur der Fehler beim 2010er Modell und die 17″-Modelle von 2008 und 2009. Beim 2011er wird die Grafikkarte defekt sein. Die dort verbaute AMD Radeon HD 6000 Serie hat generell ein Problem mit Haarrissen zwischen der Trägerplatte und der eigentlichen Recheneinheit. Beim 2011er bleibt nur der Austausch des GPU oder das deaktivieren der GPU, welches ich hier beschrieben habe: https://www.die-oswalds.de/blog/2019/02/24/macbook-pro-2011-grafikkarten-problem-und-loesung/

        Allerdings ist die Fehlerbeschreibung, dass wen er warm ist runter fährt, nicht die einer defekten GPU des 2011er Modells. Beim 2011er mit defekter GPU startet er meist nicht mehr richtig, kommen streifen, seltsame oder blaue Bilder. Das 2010er Modell hingegen startet neu oder erzeugt eine Fehlermeldung sobald Leistung von der GPU benötigt wird, z.B. beim starten eines Spieles. Kann es sein, dass er einfach zu heiß wird? Messe mal die Temperatur mit MacFanControl. Aber wenn er im Werk war, sollten die doch die Lüfter euch reinigen. Laufen die Lüfter? Wird er nach kurzer Zeit recht laut? Oder ist es doch ein 2010er Modell? Dann wäre der Kondensator schon der richtige.

        Gruß Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.